Datenschutzbestimmungen


Diese Seite enthält Datenschutzhinweise für verschiedene Zielgruppen in folgender Reihenfolge.

  1. Allgemeine Datenschutzhinweise
  2. Datenschutzhinweise zur Internetseite
  3. Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber
  4. Datenschutzhinweise für Beteiligte an Projekten


1.) Allgemeine Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise richten sich an Personen, die mit der BPB Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH in Kontakt treten oder von uns auf Vorschlag oder Anweisung Dritter kontaktiert werden. Hierzu gehören z.B. Kunden, Interessenten und andere Dritte, die sich mit Anfragen an uns wenden. Sofern Sie mit uns in einem Bauprojekt zusammenarbeiten, sind hierfür gesonderte Datenschutzhinweise vorgesehen.

Hiermit möchten wir Ihnen gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserer Organisation geben.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die BPB - Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH (Hohenzollernstraße 18, 56068 Koblenz).

Verarbeitete Daten und Zwecke der Verarbeitung

Folgende Daten verarbeiten wir von Ihnen:

- Personenstammdaten

- Ihre geschäftlichen Kontaktdaten, zum Beispiel Telefonnummer und Email-Adresse

- Termindaten, sofern Sie an Terminen beteiligt sind

- Möglicherweise Daten zu Ihrem Arbeitgeber

- Sofern wir Waren und Dienstleistungen austauschen auch Vertrags- und Umsatzdaten

- Kommunikationsinhalte und Metadaten

Zweck der Datenerhebung und -Verarbeitung ist primär der Ein- und Verkauf von Waren und Dienstleistungen.

Zweck der Verarbeitung der Kommunikationsmetadaten und Inhalte ist außerdem die Sicherstellung der Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von uns verarbeiteter Informationen.

Daten, welche wir von Dritten erhalten

Es ist möglich, dass wir Ihre Kontaktdaten auch von Dritten erhalten, z.B. wenn Sie weiterempfohlen werden. Möglicherweise erheben wir diese auch auf Ihrer Webseite bzw. der Webseite Ihres Arbeitgebers, sofern wir Interesse an Ihren Produkten und Dienstleistungen haben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten sind in der Regel ein berechtigtes Interesse unsererseits (Art. 6 lit. f) DS-GVO) oder die Anbahnung bzw. Durchführung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGV). Im Falle von gesetzlichen Archivierungsfristen ist die Rechtsgrundlage für die Archivierung Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Unser Interesse hinter der Protokollierung ist die Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten in unserer allgemein Terminverwaltung werden für 6 Jahre gespeichert und zum Ende des Jahres wird geprüft, ob eine Löschung erfolgen kann. Gleiches gilt für Emails.

Bei Kontaktdaten in unserem Einkauf prüfen wir regelmäßig am Jahresende, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist und die Daten korrekt sind.

Rechnungen werden wir gemäß den Vorgaben der Abgabenordnung für 10 Jahre aufbewahren.

Protokolle am Mailserver oder Webservern werden grundsätzlich für 7 Tage gespeichert.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wenn Sie Termine vereinbaren, geben wir Ihre Termindaten an die anderen Terminteilnehmer weiter.

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt möglicherweise an uns, prüfende Wirtschaftsprüfer oder die Finanzverwaltung.

Ggf. geben wir Ihre Kontaktdaten auch an andere Personen weiter, wenn wir Ihre Dienstleistungen bzw. die Dienstleistungen Ihres Unternehmens weiterempfehlen wollen oder diese Dritten ebenfalls in einem Projekt involviert sind.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Unser Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten im Unternehmen erreichen Sie unter 

– Datenschutzbeauftragter BPB Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH – 

E-Mail: datenschutzbeauftragter@bpb-verkehrswesen.de

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.


2. ) Datenschutzhinweise zur Internetseite

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für diese Internetseiten ist die BPB - Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH (Hohenzollernstraße 18, 56068 Koblenz). Weitere Angaben zu unserem Unternehmen und den vertretungsberechtigten Personen können Sie unserem Impressum entnehmen.

Welche Daten werden verarbeitet?

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Um Ihnen unsere Internetseite und die damit verbundenen Dienstleistungen anbieten zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

– zur Erfüllung von Verträgen oder im Rahmen einer vorvertraglichen Maßnahme (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

– auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

– zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Wir werden im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung auf die entsprechenden Begrifflichkeiten Bezug nehmen, so dass Sie einordnen können, auf welcher Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Zugriffsdaten

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Inhalte der Internetseite auf Ihrem Endgerät anzeigen zu können.

Damit die Seiten in Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts verarbeitet werden. Hinzu kommen weitere Information über den Browser Ihres Endgeräts.

Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, auch die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Für diesen Zweck und aus diesem Interesse werden auf Basis einer Interessenabwägung nachfolgende Daten protokolliert:

– IP-Adresse des aufrufenden Rechners (für maximal 7 Tage)

– Betriebssystem des aufrufenden Rechners

– Browser Version des aufrufenden Rechners

– Name der abgerufenen Datei

– Datum und Uhrzeit des Abrufs

– übertragene Datenmenge

– Verweisende URL

Die IP-Adresse wird nach spätestens 7 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Internetseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler auf den Internetseiten ermitteln und beheben zu können.

Unsere Internetseite wird durch unseren Anbieter auf einem System in Israel gehostet. Dies bedeutet, dass oben genannte Daten dort im Falle eines Seitenaufrufes verarbeitet werden. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der europäischen Kommission sichergestellt. Eine Liste der Staaten mit Angemessenheitsbeschluss gemäß Art. 45 finden Sie auf folgender Webseite: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_de

Kontaktformular

Wir bieten auf unserer Internetseite ein Kontaktformular an, über das Sie Informationen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen anfordern oder allgemein Kontakt aufnehmen können. Die von Ihnen zwingend zur Beantwortung einer Anfrage erforderlichen Daten haben wir als Pflichtfelder gekennzeichnet. Angaben zu weiteren Datenfeldern sind freiwillig.

Wir benötigen diese Angaben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, Sie korrekt anzusprechen und Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen. Die Datenverarbeitung erfolgt bei konkreten Anfragen zur Erfüllung eines Vertrages bzw. der Vertragsanbahnung. Bei allgemeinen Anfragen erfolgt die Verarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung.

Anfragen, die über das Kontaktformular unserer Internetseite eingehen, werden bei uns elektronisch verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. In dem Zusammenhang erhalten ggf. auch weitere Personen oder Abteilungen und ggf. Dritte Kenntnis von den Formularinhalten, die Sie übersendet haben.

Die Übermittlung der Formular-Daten über das Internet erfolgt über verschlüsselte Verbindungen.

Cookies

Auf unseren Internetseiten kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textinformationen, die über ihren Browser in Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die Cookies sind erforderlich, um bestimmte Funktionen unserer Internetseiten zu ermöglichen.

Wir nutzen dabei Session-Cookies, die unmittelbar nach Beendigung des Besuchs der Internetseiten automatisch von Ihrem Browser gelöscht werden.

Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

Der Einsatz von Cookies erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung. Unser Interesse ist der bedienungsfreundliche Besuch unserer Internetseiten.

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die vorgenannten Daten verarbeiten wir für den Betrieb unserer Internetseite und für Erfüllung von vertraglichen Pflichten gegenüber unseren Kunden bzw. der Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Bei Anfragen von Ihnen außerhalb eines aktiven Kundenverhältnisses verarbeiten wir die Daten für Zwecke des Vertriebs. Sie können einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten oder für weitere Produkte oder Dienstleistungen von uns ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Soweit personenbezogene Daten außerhalb der europäischen Union verarbeitet werden, können Sie dies den vorherigen Ausführungen entnehmen.

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen diesen wie folgt:

BPB - Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH 

- Datenschutzbeauftragter BPB –

Hohenzollernstraße 18 

56068 Koblenz

E-Mail: datenschutzbeauftragter@bpb-verkehrswesen.de

Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Löschung von Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.


3.) Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechtes ist die BPB - Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH (Hohenzollernstraße 18, 56068 Koblenz).

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum.

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Es ist möglich, dass wir uns bei geeigneten Bewerbern nachträglich eine Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten in unserem Bewerberpool einholen, wenn wir Ihnen nicht zu diesem Zeitpunkt eine Stelle anbieten können. In diesem Falle erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus der Bewerberakte in unsere Personalakte überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Geschäftsführung und dem Personalreferenten gesichtet. Ebenfalls erhält der zuständige Abteilungsleiter möglicherweise Zugriff. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wenn Sie sich per Mail bewerben, werden Ihre elektronischen Unterlagen außerdem bei unserem Email-Provider gespeichert und archiviert.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Recht zum Widerruf Ihrer Einwilligung

Haben Sie in die Speicherung Ihrer Daten in unserem Bewerberpool eingewilligt, so können Sie diese jederzeit widerrufen. Dazu genügt eine Mail an: 

dst@bpb-verkehrswesen.de

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

BPB GmbH

- Datenschutzbeauftragter BPB -

Hohenzollernstraße 18

56068 Koblenz

datenschutzbeauftragter@bpb-verkehrswesen.de

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.


4.) Datenschutzhinweise für Beteiligte an Projekten

Wir freuen uns darüber, dass wir zusammen mit Ihnen ein Projekt durchführen können. Wir möchten Sie mit diesem Dokument über die Verarbeitungen personenbezogener Daten, welche im Rahmen des Bauprojektes stattfinden, aufklären:

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist die BPB - Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH (Hohenzollernstrasse 18, 56068 Koblenz).

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Um ein Bauprojekt durchzuführen ist vor allem eine gute Koordination und viel Absprache notwendig. Dazu verarbeiten wir von Ihnen Personenstammdaten sowie Kontaktdaten. Manchmal vereinbaren wir auch Termine mit Ihnen, dann verarbeiten wir zu diesem Zweck Termindaten.

Da wir Projekte nicht im Alleingang durchführen können, sondern dies nur als Team schaffen, beauftragen wir für einige Tätigkeiten mehrere Unterauftragnehmer. In diesen Fällen kann es auch zur Verarbeitung von buchhalterisch relevanten Daten wie Rechnungsdaten kommen.

In unserer Projektdokumentation speichern wir Gesprächsprotokolle und Aufzeichnungen zu den durchgeführten Arbeiten. Möglicherweise werden auch Kommunikationsmetadaten innerhalb des Fernsprechbuches erfasst, sofern wir dazu von unserem Auftraggeber verpflichtet sind.

Es kann ebenfalls vorkommen, dass Sie Zeiten in unseren Systemen zu Abrechnungszwecken erfassen.

Vereinzelt speichern wir außerdem Kontaktdaten nach Projektende in unserer Lieferantendatenbank, wenn wir Sie gerne für kommende Projekte erneut beauftragen würden.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung innerhalb des Bauprojektes ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) – die Verarbeitung der Daten ist erforderlich um das Projekt erfolgreich abzuwickeln. Sofern Sie Beschäftigter eines unserer Nachunternehmer sind, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO wobei unser Interesse in der Optimierung der Kommunikation während der Projektabwicklung liegt.

Es können Aufbewahrungspflichten nach der Abgabenordnung oder dem HGB entstehen. Dies betrifft insbesondere, aber nicht ausschließlich, Emails und Daten zu buchhalterischen Zwecken. Dann ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c).

Außerdem speichern wir projektbezogene Daten auch noch zum Zweck der Beweisführung im Falle von Rechtsstreitigkeiten. In diesen Fällen ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f). Unser berechtigtes Interesse hierbei besteht in der Abwehr von Rechtsansprüchen.

Außerdem ist die Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Kontaktdaten in unserer Lieferantendatenbank Art. 6 Abs. 1 lit. f). Unser berechtigtes Interesse ist hierbei die schnelle Auffindbarkeit geeigneter Projektpartner.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Für die anfallenden Daten entstehen, je nach Verwendungszweck, unterschiedliche Speicherfristen.

Alle in der Projektdokumentation enthaltenen Daten werden für den Zeitraum der Gewährleistungsfrist von 5 Jahren bei uns gespeichert.

Daten mit buchhalterischer / steuerlicher Relevanz werden 10 Jahre nach Abgabenordnung gespeichert.

Alle Emails, welche nicht unter die beiden o.g. Kategorien fallen, werden gemäß HGB für 6 Jahre gespeichert.

Bei den Kontaktdaten in unserer Lieferantendatenbank erfolgt nach Ablauf von 2 Jahren zum Jahresende eine Prüfung, ob eine weitere Speicherung unsererseits in unserem Interesse liegt. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn wir Sie innerhalb dieses Zeitraumes erneut für ein Projekt beauftragt haben oder ein laufendes Projekt mit Ihnen besteht.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Möglicherweise werden Ihre Kontaktdaten oder Daten im Rahmen der Projektdokumentation an andere Projektbeteiligte bzw. den Projektauftraggeber weitergegeben. Es kommt auch eine Weitergabe an den Auftraggeber in Betracht, um erforderliche Zugänge für Sie zu beantragen.

Die steuerlich relevanten Daten geben wir außerdem an unseren Steuerberater und in Folge dessen auch an die Finanzbehörden weiter. Ebenfalls erhält möglicherweise ein Wirtschaftsprüfer Einsicht. Je nach Zahlungsmodalitäten erhält außerdem möglicherweise unsere Bank ihre Kontoverbindung, vor allem wenn es sich um eine Personengesellschaft handelt. Dies betrifft Sie dann, wenn Sie als Einzelperson oder Personengesellschaft von uns beauftragt werden.

Sofern Sie in unserem System Zeiten erfassen, werden diese an den Auftraggeber zu Abrechnungszwecken weitergeleitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Unseren Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten im Unternehmen erreichen Sie unter

BPB Büro für Planung und Bauüberwachung im Verkehrswesen GmbH 

– Datenschutzbeauftragter BPB – 

Hohenzollernstrasse 18 

56068, Koblenz 

E-Mail: datenschutzbeauftragter@bpb-verkehrswesen.de

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.


Stand: 13.10.2020